§ 37,3

 

Beratungseinsatz nach § 37 Abs. 3 SGB XI

Zur Sicherung und Verbesserung der Versorgung der Pflegebedürftigen müssen alle, die nur Pflegegeld beziehen zwei mal im Jahr (bei Pflegestufe III in jedem Quartal) einen Pflegedienst kommen lassen. Ziel dieser Beratungen, "Pflegeeinsätze" oder "Qualitätssicherungsbesuche" ist einerseits die Beratung. Häufig werden in der Praxis Fragen zu Höherstufung, Hilfsmittelbeschaffung, Hebetechniken oder zur Schmerztherapie angesprochen. 
Wenn regelmäßiger Hilfebedarf besteht, aber nicht die Voraussetzungen für die Pflegestufe I erfüllt werden (das wird oft Pflegestufe 0 genannt), können diese Beratungen auch in Anspruch genommen werden.

Andererseits dienen diese Beratungseinsätze dazu, den Missbrauch des Pflegegeldes zu verhindern. Immer wieder gab es in der Vergangenheit Schlagzeilen, weil Menschen unter schrecklichen Bedingungen leben mussten, obwohl Pflegegeld zur Verfügung stand. Missbrauch soll durch diese Pflicht zur Beratung in der eigenen Wohnung erschwert werden.


Hier finden Sie uns

Elitas

Pflegedienst & Tagespflege Koblenz GmbH

Blücherstrasse 4

56073 Koblenz

 

Pflegedienst Telefon:

0261 8767395

 

Abteilung

Tagespflege I Rauental

Adresse:

Blücherstrasse 4

56073 Koblenz

Telefon:

0261 50040994

Fax: 

0261 8767394

 

Abteilung 

Tagespflege II Arenberg

Adresse:

Immendorfer Str. 8

56077 Koblenz

Telefon:

0261 96388720

Fax: 

0261 96388719

 

E-Mail:

info@pflegedienst-elitas.de

info@tagespflege-elitas.de

 

 Handelsregister Koblenz

HRB 7556

 

Erreichbarkeit 24 Stunden

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Pflegedienst-Elitas Koblenz GmbH           Impressum |  Datenschutz